No Party? Well then?

I like to party! You like to party! We like to party! All night long!

Asking Alexandria-When Everyday´s The Weekend-Stand Up And Scream

Da sitze ich nun an einem Freitag Abend, und nichts ist mit „Party all night long“. Heute meine letzte offizielle Pflichtmodul Veranstaltung in der Fh gehabt, und doch nichts anderes zu tun, als zu schreiben. Stört mich nicht sonderlich, denn mache ich ja gerne. Als erstes kam mir dabei natürlich in den Sinn, Musik an zu machen. Und da kam mir ein Gedanke:

Der Mauspfeil ging nämlich dabei nicht in die übliche Richtung sondern nahm einen Weg, den ich nicht ganz so oft einschlage, wenn ich, neben den Dingen die ich an meinem Rechner regelmäßig so mache, Musik einschalte. Abende wie dieser, lassen mich immer ein bisschen melancholisch werden und dazu braucht man natürlich die richtige Musik. Diese ist bei Jedem natürlich verschieden, aber ich höre dann ganz gerne ruhige, akustische Sachen mit starken und aussagekräftigen Texten. Und da ich ja jetzt nicht alle Textzeilen, die dabei eine besonders starke Atmosphäre schaffen, aufzählen kann (obwohl ich theoretisch die Zeit dazu hätte), verfasse ich nun einfach mal meine TOP 5 Alben für die besonderen Stunden allein!

1. City And Colour-Bring Me Your Love // Dallas Green hat einfach die schönste Gesangsstimme dieses Planeten. Und dabei schreibt er auch einfach Hammer Texte. Unanfechtbar.

2. Jonny Craig-A Dream Is A Question You Don´t Know How To Answer // Jonny Craig kann Dallas fast das Wasser reichen. Ist auch eher ein bisschen „härter“. Was nicht unbedingt schlecht ist, aber eine Gitarre und die eine Stimme erzeugt halt mehr Gänsehaut.

3. Secondhand Serenade-Awake // Secondhand Serenade hat vor Jahren als Solokünstler angefangen und weist mittlerweile mehr als 4 Millionen likes bei Facebook auf. Nichts desto trotz macht er einfach gute Musik. Vielleicht ein bisschen zu sehr auf ein Thema bezogen, aber für zwischendurch immer super anzuhören.

4. Jamestown Story-Broken Summer // Jamestown Story ist so eine Band für Jedermann. Man kann sie eigentlich zu jedem Event dran machen. Diese Vielseitigkeit ist wohl auch ausschlaggebend, dass sie es in die ultimative Top 5 geschafft haben. 

5. Various Artists // Mir fiel es wirklich schwer den fünften Platz zu vergeben. Ich hatte erst überlegt noch ein Album von City And Colour mit einzubeziehen, aber dann kamen mir die Songs in den Sinn, die überall in den Alben in meiner Musiksammlung versteckt sind. Songs wie „If It Means A Lot To You“ von A Day To Remember oder „Autumns Monolouge“ von From Autumn To Ashes sind Songs, die in solchen Situationen einfach nicht fehlen dürfen. Deswegen geht Platz 5 an die Songs „dazwischen“.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s