Horrorctober 2015//Jason vs. Jason

Nun geht es endlich los. Die letzten beiden Abende habe ich damit verbracht, mir die ersten beiden Filme und somit das erste Battle für meinen Horrorctober anzueignen. Dabei kämpften keine geringeren als Jason Voorhees von 1981 gegen Jason Voorhees von 2009 in Friday 13th Part2 und Friday 13th. Einige werden sich jetzt vielleicht fragen, warum Friday 13th Part 2 (den zweiten Teil der Friday 13th Reihe) und nicht Friday 13th. Dies ist einem ganz bestimmten Umstand geschuldet und dem dürfte eigentlich jeder aus einem anderen Horrorfilm bekannt sein. Für alle unwissenden erkläre ich es trotzdem mal eben kurz. Alle anderen können ja in der Zeit schon mal ein bisschen runterscrollen oder ihre Erinnerung aufrischen. In dem ersten Teil von Friday 13th aus den 80ern war nicht Jason der Killer sondern seine Mum. Soo. Damit hätten wir das eigentlich auch schon.  Damit es aber einen fairen Kampf gibt habe ich mich dazu entschlossen Jason und Jason gegeneinander in den Ring zu schicken. Dann lassen wir das Battle mal beginnen:

Round 1 (The Beginning):

Am Anfang beider Teile werden nochmal kurz die Vorkommnisse, warum Jason zum Killer wurde, gezeigt was der Geschichte die noch Folgen soll auf jeden Fall Zugute kommt. 81er Jason jedoch lässt es sich nicht nehmen noch eben kurz die Olle zu killen, die seine Mum auf dem Gewissen hat wodurch er in den ersten Kampfminuten direkt punktet. Auch die Story-Einleitung bei dem Film von 1981 und zwar dass zum ersten Mal nach dem Geschehnissen mit der Mum und so wieder Leute am Crystal Lake ein Camp betreiben ist doch um einiges besser als sechs Jugendliche, die in einem Wald nach Gras suchen und da erstmal ordentlich vögeln, saufen und so. Nichts gegen Brüste, aber zur Story trägt das nicht unbedingt bei. Klar sollte der Jason von  2009 an die Moderne angepasst werden, aber das geht auch anders. Somit geht die erste Runde definitiv an Jason von 1981.

Round 2 (Halftime):

So nach und nach wird dann die Story aufgebaut und auch Jason von 2009 fängt langsam an an Fahrt zu gewinnen. Diese 0815 Teenies, die alle Klischees erfüllen, werfen ihn dabei aber immer wieder zurück. Denn diese arroganten-, reichen-, Seehütte von Papi-, sport-,coolness- Schlampen kennt man doch mittlerweile aus jedem zweiten Film und jedem ist doch klar, wer wann drauf geht. Anders ist es bei dem Jason von 81. Da macht man zwar auch nicht vor Leuten im Rollstuhl halt, aber ist besser als der „Quoten-Schwarze“.  Eines muss man dem Jason von 09 aber lassen, er hat einfach die coolere Art seine Opfer über den Jordan zu schicken. Deswegen geht Runde 2 unentschieden aus.

Round 3 (The End):

Vom Ende her tun sich die beiden Filme nicht sehr viel. Jede Menge Leichen, zwei glückliche Überlebende die ganz am Ende noch eine unerwartete Überraschung bekommen. Wieder ein eindeutiges Unentschieden.

Round 4 (The Comparison):

Nun kommen wir zur letzten und wohl wichtigsten Runde. Dem direkten Vergleich.  Jason von 81 geht deutlich subtiler vor und die Kulisse sieht „Realer“ aus als diese Unterwelt von Jason 09 unter seinem Haus am Crystal Lake. Dafür rockt Jason 09 einfach mehr. Der Cast von 81 liegt einen Hauch vorne, aber auch nur, weil ich irgendwie cool finde, dass Jared Padaleckie im neuen mitmacht, der allerdings nicht unbedingt schauspielerisch glänzt. Kann aber auch an den übrigen Cast liegen. Beide Filme zeigen, dass Jason erst mit einem Sack oder einem Kissenbezug über dem Kopf gemordet hat und erst später zu der Eishockeymaske kam. Generell versucht der neue Film wichtige Elemente vom Vorgänger zu übernehmen, was ich ebenfalls gut finde. Alles in Allem gibt es auch hier ein Unentschieden.

Friday 13th-Part2 (1981) vs. Friday 13th (2009) –> rot markiert den Gewinner!

Ich bin absoluter Fan von Friday 13th und Jason Voorhees (als fiktive Figur) und deswegen war es einfach Pflicht diese mit in die Liste zu nehmen.  Mich sprechen die alten Filme aber ein bisschen mehr an, weil mich die Art der Horrorfilme aus den 80er wie Friday 13th, Halloween usw. einfach ein bisschen mehr Anspricht. Es war aber ein sehr umkämpftes erstes Battle!

In der nächsten Runde battlen sich The Evil Dead (1981) und Evil Dead (2013) Auch dies dürfte wieder sehr spannend werden. Also schaltet wieder ein wenn es heißt Horrorctober!

Advertisements

5 Gedanken zu “Horrorctober 2015//Jason vs. Jason

    • Also der Cast und vor allem die Rollen, die diese darstellen sollen sind halt so 0815 und nerven ein bisschen, aber für einen Horrorfilm eigentlich nicht schlecht. ;)

      • Ich find das ja eh immer schwierig zu vergleichen. erstens werden Filme heute einfach anders gemacht, und zweitens war damals auch ales noch frischer und man hat es nicht so oder ähnlich schon tausend mal gesehen. Das trifft ja gerade auf diese Stereotypen zu, die in jedem Horrorfilm vorkommen. Wobei es ja gerade da dann interessant wird, wenn mal jemand heute eben nicht auf diese Abziehbilder zurück greift, weil es dann eben wieder frisch wirkt.

      • Klar, keine Frage. Aber eben genau das hat man heutzutage ja immer noch vermehrt. Aber im Grunde kann mich darauf einstellen und sich damit ja auch arrangieren. Ist ja schließlich auch ein Genre, wo man nicht unbedingt erwartet, dass sich da etwas super revolutionäres entwickelt. Aber ich glaube, es wird auf jeden Fall schon mal größtenteils auf CGI verzichtet. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s