Media Monday #238

Media Monday #238 Phase eingeleitet!

1. Der wohl ungewöhnlichste Film der letzten Jahre ist mit hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit  einer, den ich nicht gesehen habe. Denn im Grunde passe ich mich was Filme angeht dem Mainstream an, wobei ich auch da nicht im geringsten alles abfeier was als Blockbuster abgestempelt wird.

2. Filmpreise im Allgemeinen und der Oscar im Besonderen sind mir mega egal. Jedes Jahr auf´s neue nehme ich mir vor, mich ein bisschen damit zu beschäftigen und es zu gucken und jedes Mal wird daraus nichts. Das einzige was mich wirklich interessiert ist, wann Leo den total überbewerteten „Preis“ endlich mal holt.

3. Christopher Nolan hätte ja jeden Preis der Welt verdient, schließlich hat er bis jetzt noch keinen Film gemacht, den ich nicht geil oder zumindest nicht sehr Unterhaltsam fand. Und das soll ja in der heutigen Zeit schon viel bedeuten.  

4. Das letzte Mal richtig laut lachen musste ich am Wochenende. Da war ich mal wieder mit den Lords unterwegs und da gibt es immer mega viel zu lachen. Zu lachen hatte ich allerdings nichts mehr, als ich um 6 Uhr in der Früh mit dem Krankenwagen in die Notaufnahme gefahren wurde. Aber das ist eine andere Geschichte…

5.  Die Serie Flash hatte für mich schnell seinen Reiz verloren, denn schon bei der Vorschau sah das Ganze sowas von nach Grütze aus, dass ich auch noch nicht im Traum daran gedacht hätte mir das mal anzugucken.

6. Als RegisseurIn sollte Michael Bay in seinen Filmen eigentlich noch ein paar mehr Explosionen unterbringen. Irgendwie ist mir das noch zu wenig!

7. Zuletzt habe ich den ganzen Tag im Bett rumgegammelt  und das war eigentlich nicht so gut,  weil nächste Woche meine erste Klausur ansteht und ich noch wirklich viel lernen muss. Aber dafür mache ich dann einfach morgen und die nächsten Tage ein bisschen mehr. 

Advertisements

4 Gedanken zu “Media Monday #238

  1. Ich schätze mal, Leo holt ihn dieses Jahr. Ob berechtigt oder nicht lässt sich schwer sagen. Aber so ganz überzeugt hat er mich in The Revenant ja nicht. Habe allerdings natürlich keinen der anderen Filme gesehen. Das sollten wir uns mal für nächstes Jahr vornehmen. Möglichst viele Oscar-Filme gucken.

    Was zur Hölle machst du morgens um 6 in der Notaufnahme?

    • Nachträglich muss ich sagen, dass mich Leo schon sehr überzeugt hat. Die ganzen Logiksachen wie schnelle Heilung und komische Szenenwechsel mal außen vor gelassen, weil das ja auch keinen Einfluss auf die schauspielerische Leistung nimmt, zieht Leo da schon eine sehr geile One-Man-Show ab. Und CGI hin und oder her, gegen einen Computerbären zu kämpfen muss man auch erstmal so gut spielen. Also alles in allem finde ich, hat er es schon verdient.
      Das mit den Oscar-Filme gucken kann man sich wirklich mal vornehmen. Wobei die meisten die dabei sind, mich auch nie wirklich interessieren. Aber ich gucken ja trotzdem auch fast alles.

      Das Notaufnahmen Ding ist eine längere Geschichte. Kann ich ja mal am Wochenende erzählen. ;)

      • Keine Frage, dass er das an sich wieder sehr gut gemacht hat, aber die Figur gab mir einfach zu wenig her. Was aber natürlich auch nicht Leos Fehelr ist, sondern am Drehbuch liegt. Klar, wenn er das Ding gewinnt, habe ich da absolut kein Problem mit. Ich finde nur, er hat schon bessere Leistungen gebracht, für die er es mehr verdient gehabt hätte. Aber besser hierfür, als für Wolf Of Wall Street.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s